Bachelorstudienfach Kunstgeschichte

BA-Fachbeschrieb

Das Studienfach Kunstgeschichte kann in Basel als eines von zwei Fächern studiert werden. Das Bachelorstudium im Studienfach Kunstgeschichte umfasst den Erwerb von insgesamt mindestens 75 Kreditpunkten (KP) inklusive der Bachelorprüfung. Die Dauer beträgt ungefähr sechs Semester. Es kann sowohl im Frühjahrsemester- als auch im Herbstsemester aufgenommen werden. Ein Teilzeitstudium ist möglich, die Studiendauer verlängert sich in diesem Fall entsprechend.

Das Studium gliedert sich in Module. Es steht den Studierenden der Kunstgeschichte grundsätzlich frei, über die erforderlichen 75 KP hinaus noch weitere Veranstaltungen oder Module aus dem Lehrangebot des Seminars zu besuchen. Zusätzliche Veranstaltungen und Module können im komplementären Bereich angerechnet werden.

Das Einführungsmodul sowie die Module Gattungen der Kunstgeschichte vermitteln grundlegende Kenntnisse von Kategorien, Kriterien, Analysemethoden und der spezifischen Terminologie der Kunstgeschichte. Allgemeines und fachspezifische Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens werden erlernt. Die Präsentation von Zusammenhängen in Form von Referaten wird eingeübt.

In Seminaren, Übungen und Vorlesungen werden Kenntnisse in allen Epochen und Gattungen der Kunst erweitert und vertieft. Die verpflichtende Teilnahme an einer Exkursion fördert die unmittelbare Auseinandersetzung mit Kunstwerken, auch in ihren Kontexten. In dieser Stufe werden systematische und methodische Problemfelder angegangen und durch eine kritische Auseinandersetzung mit der Forschungsgeschichte alternative Lösungswege erprobt. Lektüre und Kritik theoretischer Texte fundieren ein reflexives Bewusstsein, praxisorientierte Veranstaltungen bieten einen Einblick in zukünftige Berufsfelder. Neben den mündlichen Referaten wird mit dem Verfassen zweier schriftlicher Seminararbeiten die Fähigkeit zur Darlegung von komplexen historischen und systematischen Zusammenhängen erlangt.

BA-Studienplan/Modulübersicht