Prof. Dr. Susanne Leeb

Laurenz-Assistenzprofessur 2012-2014

Curriculum Vitae

Prof. Dr. Susanne Leeb, 1968 in Erlangen (Deutschland) geboren, studierte Kunstgeschichte, Philosophie sowie deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft an der Universität Köln und schloss dieses Studium 1996 ab. Nach einer Assistenz am Wallraf-Richartz-Museum in Köln und einer Projektassistenz bei Jenny Holzer wurde sie 1999 freie Redaktorin von «Texte zur Kunst», der im deutschsprachigen Raum führenden Zeitschrift für Gegenwartskunst und Kunsttheorie. An der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder promovierte sie 2007 mit der Dissertation «Die Kunst der Anderen. Anthropologische und biologische Begründungsfiguren in Kunstgeschichte und Kunsttheorie, 1850–1950».

Seit 2007 war Susanne Leeb wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich «Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der Künste» an der Freien Universität Berlin mit einem Projekt zu «Abstraktion und Modernekritik». 2012 vertrat sie den Lehrstuhl für Kunstgeschichte an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. Ihre Forschung zeichnet sich durch eine breite diskursgeschichtliche Perspektive und durch ein kunstkritisches Profil aus. Ihre Schwerpunkte liegen in den Bereichen Kunsttheorie, Kunst und Politik sowie postkoloniale Kunstgeschichte.

Aktuelles

Sprechstunde:
Nach Absprache

 

Büro