Prof. Dr. Sebastian Egenhofer

Laurenz-Assistenzprofessur 2007-2011

Curriculum Vitae

Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Neueren deutschen Literatur in Freiburg i.Br.. 1995 M.A. bei Prof. Dr. Thomas Zaunschirm mit einer Arbeit über Barnett Newman (The Sublime Is Now, Koblenz 1996). Von 1996 bis 2005 Arbeit als Autor und Kritiker in Köln; Herausgabe der Kunstzeitschrift paradex (1998). 2005 Promotion im Fach Kunstwissenschaft in Basel bei Prof. Dr. Gottfried Boehm. Seit Juli 2007 Laurenz-Assistenzprofessor für zeitgenössische Kunst an der Universität Basel.

Arbeitsschwerpunkte

  • Zeitgenössische Kunst und Philosophie
  • Theorie und Geschichte der Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Perspektivtheorie in der frühen Neuzeit

Laufende Projekte

  • Hercules Segers und die Entstehung der Niederländischen Landschaftsmalerei (Habilitation)

Aktuelles

Sprechstunde:
Nach Absprache

Aktuelle Publikationen

Egenhofer, Sebastian: Produktionsästhetik, Zürich 2010. edoc
Egenhofer, Sebastian: Zeit und Sichtbarkeit bei Michael Asher, in: Boehm, Gottfried; Egenhofer, Sebastian; Spies, Christian (Hg.): Zeigen : die Rhetorik des Sichtbaren, München 2010, S. S. 337-371. edoc
Egenhofer, Sebastian: Subjektivität und Bedeutungsproduktion beim frühen Warhol, in: Bürgi, Mendes; Zimmer, Nina (Hg.): Andy Warhol : the early sixties. Paintings and drawings, 1961-1964, Ostfildern 2010, S. S. 32-45. edoc

> Alle Publikationen

 

Büro

Fax:
+41 (0)61 206 62 97