Mediathek

Studierenden und Lehrenden des Studienfachs Kunstgeschichte stehen die webbasierte Bilddatenbanken EasyDB  und prometheus für die Verwendung in Lehre und Forschung zur Verfügung. Die Bilddatenbanken umfassen Einträge aus verschiedenen Kunst- und Architekturepochen und werden täglich erweitert. Die Bildauswahl richtet sich nach den Themen der angekündigten Lehrveranstaltungen.

EasyDB

Die Bilddatenbank EasyDB bietet die Möglichkeit, Bildmappen oder Präsentationen für Referate zusammenzustellen, und sie lokal im Powerpoint-Format zu speichern. Bilder, die in Seminaren und Vorlesungen besprochen werden, finden Sie entweder im Präsentationsmodus oder in entsprechend gekennzeichneten Mappen unter „Öffentlich“.

Studierende oder Hörer müssen sich dazu mit einem Passwort einloggen, das sie in der Mediathek oder von den Assistierenden erhalten. Die Datenbank ist grundsätzlich selbsterklärend und einfach zu bedienen. Zu Semesterbeginn wird jeweils auch eine halbstündige Einführung in die Bilddatenbank angeboten, in der die einzelnen Funktionen besprochen werden. Erstbenutzer der Bilddatenbank wenden sich bei allfälligen Problemen an die Diathek. Bitte vergewissern Sie sich vorher, ob die Online-Hilfe von EasyDB nicht weiterhelfen kann.

Es ist uns ein Anliegen, dass die Bilddatenbank übersichtlich ist und bleibt. Deshalb bitten wir alle Benutzer, neu angelegte Präsentationsmappen und Ordner unbedingt mit dem Nachnamen, dem Titel und dem Datum der Präsentation zu versehen sowie nicht mehr benötigte Mappen und Ordner umgehend zu löschen. Unbenannte Mappen werden von der Administration gelöscht.

Für eine optimale Nutzung empfehlen wir den Browser Mozilla Firefox. (Kostenloser Download unter: http://www.mozilla-europe.org/de/). 

Bestellungen für EasyDB

Falls Sie in der Bilddatenbank nicht fündig werden, besteht die Möglichkeit, Bilder für Referate aufgrund von mitgebrachten Vorlagen in der Mediathek einscannen zu lassen. Bitte verwenden Sie dazu folgendes Formular [DOC (43 KB)] und achten Sie darauf, dass die Abbildungen über eine gute Qualität verfügen und nicht kleiner sind als A6. Aufträge an die Diathek sollten spätestens 5 Arbeitstage vor dem Referatsdatum abgegeben werden.

Prometheus

Prometheus ist ein digitales Bildarchiv für die Kunst- und Kulturwissenschaften. Ähnlich den bibliothekarischen Verbundsystemen werden in prometheus unterschiedliche Bilddatenbanken zusammengeführt. Sie finden hier von antiken Skulpturen über gotische Kathedralen und grosse italienische Meister bis hin zu moderner und zeitgenössischer Kunst die gesamte Breite der Kunst- und Kulturwissenschaften. Auch Postkarten aus dem 19. Jahrhundert und Kunstvideos bereichern das Archiv. Daneben bieten Forschungsinstitute und Museen, freie und kommerzielle Bildarchive ihre Bilder in der Datenbank an.

Sie können sich über den Campus Zugang oder über den persönlichen Zugang einloggen. Beim persönlichen Zugang bedarf es noch einer Freischaltung, wenden Sie sich dazu bitte an Frau Sabine Gisiger. Die Datenbank ist grundsätzlich selbsterklärend und einfach zu bedienen.

ART-Guide
Bei ART-GUIDE finden sie eine Sammlung an kunsthistorischen Internetquellen, darunter auch verschiedene Bilddatenbanken.

ARTstor
ARTstor ist eine amerikanische Bilddatenbank, die zur Zeit 1,6 Millionen Einträge von Hunderten von Museen, Sammlungen, Archiven und Künstlern vereinigt. Sie umfasst breit gefächerte Themengebiete wie Kunst, Architektur, Musik, Religion, Anthropologie, Literatur, Weltgeschichte, Amerikanistik, Asienwissenschaften, klassische Philologie, Mediävistik und Renaissance-Studien.
Die Universität Basel verfügt über eine Campus-Lizenz, der Zugang für Dozierende und Studenten erfolgt wie bei den anderen Datenbanken über das universitäre Netzwerk oder einen VPN-Zugang.

Pierre-Louis Pierson, Gräfin Virginia Oldoini Verasis di Castiglione (1835–1899). New York, Metropolitan Museum of Art